Praxis für Naturheilkunde Martina Krug

Eigenbluttherapie

Unter Eigenbluttherapie oder Eigenblutbehandlung werden verschiedene Heilverfahren verstanden, denen gemeinsam ist, dass dem Patienten eine geringe Menge Blut abgenommen wird, um es ihm anschließend wieder, i.d.R. in den Muskel, zu injizieren, wobei das Blut bei manchen Methoden zusätzlich behandelt wird.
Die Eigenbluttherapie, als unspezifische Reiz- oder Umstimmungstherapie, gehört zu den klassischen naturheilkundlichen oder alternativmedizinischen Verfahren. Das körpereigene Blut dient hier als Fremdkörperreiz.

Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass es sich nicht um ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren handelt.